Türen
Entrada
Schwarzes Brett
Gästezimmer
Panopticum
Meine Nebenwelt
=> Ankrador
=> Bandrakon
=> Dunladan
=> EG-Treff 2007 - Resümee
=> Merwürdiges im Stadtwald
=> Gedankenwerkstatt
Bibliothek
Wortgarten
Seelenfängers Beute
Atelier
Briefkasten
Seitenpforten
Disclaimer
APO
Rumpelkammer
TWT
Ankrador

ein Bild

Ihr komt von Osten her, aus der Hauptstadt Brockgratens, über einen Höhenzug, und da liegen sie auf einmal vor Euch: Helios und Hesperos, die Sonnenstädte, Heimat des Sonnenbanners, des Bündnisses mehrerer großer Gilden. Zwischen den beiden Städten glitzert eine Kette von Seen, und über den Zinnen der Mauern flattern die Banner der Sonne und der Gilden.

Wenn Ihr zu der Stadt kommt, die Euch näher liegt - Hesperos - seht Ihr vor den Toren eine merkwürdige Gestalt: Es scheint eine Zwergin zu sein, die gerade umständlich dabei ist, sich aus blauer Stoffkleidung in einen glänzenden Sorandilpanzer zu befördern, ohne dabei unschicklich viel Haut zu zeigen. Ihre Bemühungen wirken komisch, und das golden beflaumte Gesicht unter den dicken blonden Zöpfen ist gerötet, doch schließlich hat sie es geschafft, wickelt die Stoffkleider um eine nicht eben kleine Armbrust und schultert ihre Prunkaxt.

Als sie sich umwendet, erblickt sie Euch, und für einen Moment wird ihr Gesicht noch röter. Doch schnell hat sie sich wieder gefangen und schenkt Euch ein Lächeln.

"Willkommen in Hesperos! Ihr seid neu hier, oder? Ich bin Aenigma, Bognermeisterin der Helden der Neuzeit. Kann ich Euch irgendwie helfen? Euch die Stadt zeigen, vielleicht, den Markt oder unsere Handwerksgebäude? Oder wollt Ihr mich vielleicht auf die Jagd begleiten?"

Wie auch immer Ihr Euch entscheidet, Ihr habt das Gefühl, als könnte es nett werden. Die Zwergin scheint, anders als die meisten ihrer Art, freundlich und offen zu sein, und ohne jede Ungeduld lehnt sie sich auf ihre Axt und erwartet Eure Antwort...



Aenigma, meine Armbrust-Axt-Zwergin, mittlerweile über ein Jahr alt und Level 21 derzeit. Auch einer meiner beliebten Hybriden, ABER effektiv.

Geschichten von und zu Aenigma sind hauptsächlich in den "Geschichten und Legenden" zu finden, namentlich: "Der See unterm Berg", die Geschichte vom Juwelensee, seinem Erschaffer und ein wenig von Aenigmas Vergangenheit...

Viel Vergnügen beim Lesen!

ein Bild

Why worry?
There are only two things to worry about:

Either you're well, or you're sick.

If you're well, there's nothing to worry about.

If you're sick, there are two things to worry about:

Either you get well, or you die.

If you get well, there's nothing to worry about.

If you die, there are only two things to worry about:

Either you go to Heaven, or to Hell.

If you go to Heaven, there's nothing to worry about.

If you go to Hell, you will be so damn busy shaking hands with your friends, you won't have time to worry.
Es haben sich ganze 29364 Besucher (187740 Hits) hierher verirrt... wow. ;)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=